Umsatzsteuer-Rechner

ustrechnerMein praktischer und lizenzfreier Umsatzsteuer-Rechner zum Download zur Netto- und Brutto-Berechnung. Optional können auch Marge und Fixkosten in die Berechnung mit einbezogen werden.

Wer gewerblich Handel treibt oder Dienstleistungen anbietet, hat auf Schritt und Tritt mit der Umsatzsteuer zu tun. Für VerkäuferInnen und HandwerkerInnen spielt sie bei der Preiskalkulation eine große Rolle, um zu ermitteln, wie hoch der tatsächliche Wareneinstandspreis ist, denn die Einkaufspreise werden vom Großhändler netto ausgewiesen. Und DienstleiterInnen müssen jenen Betrag auf ihre Rechnungen aufschlagen, den ihnen der Fiskus wieder abknüpft, um rentabel wirtschaften können.
Für diese Kalkulationen gibt es käuflich erwerbbare Software. Deren Anschaffung ist allerdings für viele kleine Unternehmen und DienstleisterInnen nicht rentabel. Also wird eine Exceltabelle für diese ständig wiederkehrende Berechnung gebastelt.

Der Umsatzsteuer-Rechner kann aber mehr: Außer der Aufrechnung der Umsatzsteuer auf den Händlereinkaufspreis für Handel oder Handwerk (bzw. Leistungssatz bei DienstlersterInnen) wird gleichzeitig die Umkehrrechnung aufgemacht: Wie hoch ist der Nettopreis und der Umsatzsteueranteil bei einem gegebenen Bruttopreis? Dafür kann der jeweils gültige Umsatzsteuersatz (7% oder 19%) gewählt werden.
Eine zu erzielende Marge lässt sich wahlweise prozentual oder als absoluter Betrag einkalkulieren. Fixkosten wie Fracht, Verpackung, Versicherung etc. lassen sich ebenfalls berücksichtigen.

Da auch auf die Marge Umsatzsteuer zu entrichten ist bzw. Großhändler auf ihre Fracht- und Verpackungspauschale Umsatzsteuer berechnen, werden diese Positionen auf den Nettobetrag vor der Berechnung des Bruttobetrags addiert.
Wer beim Großhändler im B-2-B Onlineshop einkauft, kann sich dort einen Warenkorb anlegen und den Bruttoeinkaufspreis mit den Fracht-, Verpackungs- und Versicherungspauschalen des Großhändlers und ausgewiesenem Umsatzsteueranteil anzeigen lassen. Setzt man diesen Betrag in das Eingabefeld ein und wählt 0% Umsatzsteuer, braucht man nur noch die eigene Marge und ggf. Fixkosten(anteil) angeben und schon ist die Preiskalkulation fertig.

Zur einfachen Bedienung kann ein ausgewählter Umsatzsteuer-Satz als Standard gesetzt werden. Alternativ kann der Umsatzsteuer-Rechner auch bei seinem nächsten Aufruf mit dem zuletzt ausgewählten Umsatzsteuer-Satz starten. Außerdem merkt sich der Umsatzsteuer-Rechner die zuletzt eingegebene Marge in Euro/Prozentualwert und die zuletzt eingegebenen Fixkosten.
Bitte beachten: Zum Starten des Umsatzsteuer-Rechners muss das verwendete Windows-Benutzerkonto Schreibrechte auf dasjenige Verzeichnis haben, in dem das Programm ausgeführt, also abgelegt und aufgerufen, wird. Denn dort wird eine Konfigurationsdatei angelegt, um sich die Einstellungen zu merken.

Bitte auch die Hinweise zur freien Verwendung, Installation und Systemvorausetzungen beachten.

Download Umsatzsteuer-Rechner  (gezippte *.exe-Datei). Aktuelle Version: 2.7

Zurück